Lois Lane – Double Down

© DC Comics

Nach dem Einstiegsband Fallout gerät die junge Nachwuchsreporterin Lois Lane im zweiten Band von Gwenda Bonds Young Adult Trilogie mal wieder ganz schön in Schwierigkeiten. Ihre neueste Story für den Daily Scoop hat es diesmal wirklich in sich und ist weitaus gefährlicher als die Experimente an Schülern in Teil 1.

Zunächst beginnt alles ganz harmlos. Lois soll einen Artikel über Street Art im Suicide Slum schreiben, einer ziemlich üblen Gegend in Metropolis. Hier trifft sie auf Maddys Zwillingsschwester Melody, die schlimme Probleme hat, nachdem sie an einem zwielichtigen Experiment teilgenommen hat, um sich ein wenig Geld zu verdienen. Nun hat sie Nebenwirkungen und der leitende Wissenschaftler ist spurlos verschwunden.

Das ruft natürlich all ihre Freunde aus der Scoop Redaktion auf den Plan und am Ende müssen sie sich nicht nur mit größenwahnsinnigen Wissenschaftlern herum ärgern, sondern auch noch mit dem Gangsterboss Moxie Mannheimer, der keine Ahnung hat, dass eine Gruppe Teenager ihn hinter Gitter bringen möchte. Zudem gilt es noch die Unschuld des ehemaligen Bürgermeisters zu beweisen, der Dank Moxie seines Amtes enthoben wurde.

Nebenher hat Lois noch ganz andere Probleme, denn eine Taskforce der Regierung ist auf der Suche nach dem fliegenden Mann, der ihr vor zwei Jahren das Leben gerettet hat. Ihr Online-Freund SmallvilleGuy ist furchtbar nervös deswegen, auch wenn die junge Reporterin keine Ahnung hat, warum es ihn so fertig macht. Trotzdem versucht Lois ihn neben der Schule und der Arbeit an ihrer überaus brisanten Story zu unterstützen, wann immer sie kann. Schließlich hofft sie noch immer, dass aus ihnen eines Tages mehr werden kann als nur Online-Freunde.


Der zweite Band der Reihe steigert die Spannung enorm. Fallout war als erstes Buch der Reihe zwar sehr unterhaltsam und auch durchaus spannend, aber Gwenda Bond gelingt es hier alles eine Stufe dramatischer und aufregender zu gestalten. Den Protagonisten, allen voran Lois Lane, wird keine Verschnaufpause gegönnt und eigentlich dürfte eine Schülerin in ihrem Alter gar nicht in der Lage sein gegen solche Gegner wie Boss Moxie zu bestehen, doch dieser frechen Göre kauft man alles ab. Man möchte das Buch am liebsten gar nicht aus der Hand legen.


Erscheinungsdatum: Mai 2016
Verlag: Switch Press
Seitenzahl: 384
ISBN: 978-1630790387
Autorin: Gwenda Bond

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.