Dark Shadows

Quelle: ImpAwards © Warner Bros.

Originaltitel: Dark Shadows
Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2012
Regisseur: Tim Burton

Vampir


Der reiche Erbe eines Fischerei-Imperiums Barnabas Collins wird von der Hexe Angelique verflucht, da er ihre Liebe zurückweist. Angelique sorgt für den Tod von Barnabas Geliebter Josette und verwandelt ihn in einen Vampir. 200 Jahre später wird der Untote aus seinem Gefängnis befreit und trifft auf seine Nachkommen. Doch die alte Stärke des Collins-Clan ist längst in Vergessenheit geraten, die Konkurrenz treibt das Unternehmen in den Ruin. Barnabas hat nicht nur mit seiner Chaossippe und den merkwürdigen neuen Zeiten zu kämpfen: auch Angelique scheint um keinen Tag gealtert zu sein.

Dieser Film von Tim Burton ist ein wenig zu überdreht für meinen Geschmack und weiß nicht so recht, worauf er eigentlich hinaus will. Die Figuren sind alle schön skurril, so wie wir es von Burton gewohnt sind, aber die Handlung plätschert stellenweise ein wenig seicht vor sich hin und das Ende ist auch nicht so der Brüller. Nun gut, es mag daran liegen, dass der Film ein Remake einer Soap aus den 1970ern ist und ich das Original nicht kenne. Johnny Depp, Michelle Pfeiffer, Helena Bonham Carter und der Rest der Cast machen Ihre Sache sehr gut und der ein oder andere Witz zündet wirklich gut, aber im Gesamteindruck bekommt der Film von mir eine Durchschnittsbewertung. Von Tim Burton bin ich einfach Besseres gewohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.